Behandlungsschwerpunkte

Wirkstoff gegen Migräne / chronische Kopfschmerzen

Gehören auch Sie zu den Menschen, die regelmäßig unter den quälenden Beschwerden und den Einschränkungen im täglichen Leben durch Kopfschmerzen leiden? Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass sowohl bei der chronischen Migräne, wie auch bei Kopfschmerzen, die durch einen übermäßigen Gebrauch von Schmerzmitteln hervorgerufen werden, die Behandlung mit einem Wirkstoff zur Muskelentspannung zu einer Verringerung der Schmerztage und Schmerzintensität führt. Die Behandlung mit demWirkstoff ist bei chronischer Migräne bereits gesetzlich zugelassen. Eine neue Studie hat nun gezeigt, dass auch Patienten mit medikamenteninduzierten Kopfschmerzen mit dem Wirkstoff zur Muskelentspannung geholfen werden kann.

tl_files/berger/img/user_upload/praxisnews/galerie/homepage_bilder/Fotolia_42305342_S.jpg

Wie wirkt der Wirkstoff gegen Migräne / chronische Kopfschmerzen?

Zur Prophylaxe (= Vorbeugung) einer Migräne ist die Injektion von dem Wirkstoff in bestimmte Muskelpartien an Stirn, Kopf und Nacken notwendig. Der Wirkstoff führt durch Blockade von Acetylcholinfreisetzung nach wenigen Tagen zu einer Entspannung der behandelten Muskeln. Außerdem hemmt dieser Wirkstoff die Freisetzung verschiedener entzündungsfördernder Botenstoffe, die Schmerzen entstehen lassen oder aufrechterhalten.

Wie lange hält diese Behandlung gegen Migräne / chronische Kopfschmerzen an?

Die Wirkung von dem muskelentspannenden Wirkstoff hält anfangs über etwa drei Monate an, nach mehreren Behandlungen sogar länger.

Mit welchen Kosten muss ich bei der Behandlung des Wirkstoffes gegen Migräne / chronische Kopfschmerzen rechnen?

Sowohl die gesetzlichen als auch die privaten Krankenkassen übernehmen inzwischen die Kosten für die Behandlung einer chronischen Migräne. Bei der chronischen Migräne leiden die Patienten an mindestens acht Tagen im Monat unter Migräne und an 15 unter Kopfschmerzen. Nachdem die neuesten Ergebnisse gezeigt haben, dass auch dem medikamenteninduzierten Kopfschmerz durch die Injektion von dem muskelentspannenden Wirkstoff effektiv entgegengewirkt werden kann, ist davon auszugehen, dass dieser Wirkstoff in Zukunft auch für diese Indikation zugelassen werden wird. Nach einem eingehenden Gespräch kann ich Ihnen gerne einen individuellen Kostenvoranschlag erstellen.

Beratungstermin zum Thema Wirkstoff gegen Migräne /chronische Kopfschmerzen in Ihrer Praxis für Plastische und Ästhetische Chirurgie in München

Für mehr allgemeine Informationen zum Thema Wirkstoff gegen Migräne / chronische Kopfschmerzen stehe ich Ihnen gerne in meiner Praxis für Plastische und Ästhetische Chirurgie in München zur Verfügung.

Vereinbaren Sie bitte einen Termin unter 089-212 68 100 (Mo - Fr von 9.00 Uhr bis 19.00 Uhr) oder senden Sie mir eine E-Mail an info@plastischechirurgie-muenchen.com. Ich freue mich auf Sie!

Quellen:

Dodick DW et al: „Onabotulinumtoxin A for treatment of chronic migraine: pooled results from the double-blind, randomized, placebo-controlled phases of the PREEMPT clinical program.“;Headache. 2010 Jun; 50(6):921-36. doi: 10.1111/j.1526-4610.2010.01678.x. Epub 2010 May 7.

Hans-Christoph Diener: "Important Treatment Data in Chronic Migraine", Medscape Neurology, 26. Juli 2013