Behandlungsschwerpunkte

Fettabsaugung in München (Liposuktion/ Liposuction)

Fettabsaugung München - Plastische Chirurgie MünchenDie Fettabsaugung (Liposuktion/Liposuction) ist eine hervorragende Methode, um lokalisierte Fettpolster loszuwerden, die sich selbst nach erfolgreicher Diät und Sport hartnäckig halten. Typische Stellen solcher Fettpolster bei Frauen sind Oberschenkel innen und außen (Reithosen), Bauch, Hüften (Love Handles) oder auch das Kinn (Doppelkinn). Die Fettverteilung beim Mann unterscheidet sich ein wenig von der Fettverteilung bei der Frau. Die lästigen Fettpolster verteilen sich vor allem im Bereich der Hüften (Love Handles) oder am Bauch.

Wann ist eine Fettabsaugung (Liposuktion/Liposuction) sinnvoll?

Wenn sie eine lokalisierte Ansammlung von Fett (Fettpolster) an Ihrem Körper stört, ist das Fettabsaugen die ideale Methode, um Ihre Körperkontur zu verbessern und ein tolles Ergebnis zu erzielen. Unregelmäßigkeiten können wunderbar ausgeglichen werden und eine schöne Körperform geschaffen werden. Die Fettabsaugung (Liposuktion/Liposuction) ist jedoch kein Mittel zur Gewichtsreduktion. Wenn Sie also das Gefühl haben, Sie seien einfach zu dick, müssen Sie schlichtweg Gewicht abnehmen.

Wie läuft die Fettabsaugung ab?

Bitte kommen Sie am Tag der Behandlung zum vereinbarten Zeitpunkt nüchtern in die Praxisklinik. 14 Tage vor dem Fettabsaugen dürfen Sie kein Aspirin oder andere blutverdünnenden Medikamente einnehmen. Vor dem Eingriff werden wir auf jeden Fall die Möglichkeit haben, uns in Ruhe zu unterhalten und die Liposuktion noch einmal zu besprechen. Ich werde Sie dann, entsprechend der vereinbarten Operationsplanung, im Stehen sorgfältig einzeichnen. Hierfür wäre es hilfreich, wenn Sie Ihre Haut nicht zuvor eincremen, da sonst die Markierung leicht verwischen kann.

Das Fettabsaugen kann sowohl in lokaler Betäubung, im Dämmerschlaf als auch in Vollnarkose durchgeführt werden. Diese Entscheidung hängt ab von dem Ausmaß der Fettabsaugung. Auch die Operationsdauer ist abhängig vom Ausmaß der Liposuktion. Über kleine, etwa 0,5 cm lange Hautschnitte wird zu Beginn die Tumeszenzlösung (spezielle Lösung zur Fettabsaugung) eingebracht, um eine schonende Absaugung vorzubereiten. Nach einer kurzen Wartezeit werden die gelösten Fettzellen über feine Kanülen abgesaugt.

Am Ende der Operation wird Ihnen eine Kompressionskleidung angelegt, die sie im Anschluss für mehrere Wochen tragen sollten. Bitte bringen Sie diese Kompressionswäsche zur Operation mit. Sie erhalten geeignete Kompressionskleidung in einem Orthopädiefachgeschäft oder auch im Internet.

Sie können am Tag der Fettabsaugung nach Hause entlassen werden. Wir sehen uns in meiner Praxis in München zum Verbandswechsel wenige Tage nach der Behandlung, der Fadenzug erfolgt in der Regel nach 10 bis 14 Tagen.

Wo entstehen Narben bei der Fettabsaugung (Liposuktion/Liposuction)?

Fettabsaugung bei einer Frau in einer plastischen Chirurgie in MünchenJe nachdem, an welcher Stelle der Körpers die Fettabsaugung durchgeführt werden soll, werden einige wenige Stichinzisionen (etwa 0,5 cm lange Hautschnitte) angelegt. Diese Hautschnitte werden so platziert, dass sie möglichst nicht ins Auge fallen (beispielsweise in Hautfalten). Nach Abschluss der Narbenreifung (etwa nach einem Jahr) sind die Narben kaum noch zu erkennen.

Was ist nach der Fettabsaugung zu beachten?

Nach der Fettabsaugung sollten Sie für einige Wochen konsequent eine Kompressionskleidung tragen, um das Einströmen von Lymphflüssigkeit in das Gewebe zu verhindern. Bei zu geringer Kompression kann es zu unnötigen Blutergüssen und zu einer Einlagerung von Lymphflüssigkeit kommen. Zudem reduziert die Kompression Schwellungen und Schmerzen, verbessert die Durchblutung und fördert somit die Heilung.

Wenige Tage nach der Fettabsaugung können Sie Ihre alltäglichen Tätigkeiten wieder aufnehmen. Auch sportliche Aktivitäten können rasch wieder aufgenommen werden. Eine leichte Schwellung kann für 3 bis 6 Monate nach der Fettabsaugung bestehen. Das sollte Sie nicht beunruhigen.

Welche Risiken können mit einer Fettabsaugung (Liposuktion/Liposuction) verbunden sein?

Bei jeder Operation können Komplikationen auftreten, so auch beim Fett absaugen. Zum einen bestehen die allgemeinen Operationsrisiken einer Narkose, zum anderen können chirurgische Komplikationen, wie beispielsweise eine Wundheilungsstörung auftreten. Vor Ihrer Fettabsaugung werden wir umfassend über alle Risiken sprechen. Gerne können Sie vorab schon Kontakt zu mir aufnehmen, um offene Fragen zu klären. Selbstverständlich achte ich in meiner Praxis auf die Einhaltung aller Überwachungs- und Hygienestandards, um sämtliche Risiken zu minimieren.

Mit welchen Kosten muss ich bei einer Fettabsaugung (Liposuktion/ Liposuction) in München rechnen?

Für Ihre Fettabsaugung werde ich Ihnen nach einer eingehenden Untersuchung und einem ausführlichen Beratungsgespräch einen individuellen Kostenvoranschlag erstellen. Die Fettabsaugung wird in der Regel von den Krankenkassen als „Schönheitsoperation“ eingestuft, sodass Sie die Kosten für den Eingriff selber zahlen müssen.

Beratungstermin für eine Fettabsaugung (Liposuktion/Liposuction) in Ihrer Praxis für Plastische und Ästhetische Chirurgie in München

Für mehr Informationen zum Thema Fettabsaugung stehe ich Ihnen gerne in meiner Praxis für Plastische und Ästhetische Chirurgie in München zur Verfügung.

Treten Sie mit uns in Kontakt und vereinbaren Sie bitte einen Termin unter 089-212 68 100 (Mo - Fr von 9.00 Uhr bis 19.00 Uhr) oder senden Sie mir eine E-Mail an info@plastischechirurgie-muenchen.com. Ich freue mich auf Sie!