Behandlungsschwerpunkte

Bauchstraffung in München - Bauchdeckenstraffung / Abdominoplastik

Schwangerschaften und größere Gewichtsschwankungen können zu einer starken Erschlaffung der Haut am Bauch führen. Die Qualität der Haut und des Bindegewebes ist genetisch vorgegeben, und die Fähigkeit der Haut, sich nach einer Dehnung wieder zusammenzuziehen, ist von Mensch zu Mensch sehr unterschiedlich.

Haben Sie Gewicht reduziert und leiden nun unter Ihrem schlaffen Bauch? Dann könnte Ihnen eine Bauchdeckenstraffung /Bauchstraffung (Abdominoplastik) womöglich zu mehr Wohlbefinden und Selbstvertrauen verhelfen.

Kurze Informationen zur Bauchstraffung

OP-Dauer 2 bis 4 Stunden
Betäubung Vollnarkose
Klinikaufenthalt 1 Nacht stationär
Nachkontrolle / Nachbehandlung Kompressions-Mieder für 3 Wochen Tag und Nacht, danach weiter 3 Wochen zur Nacht
Entfernung der Fäden nach 7 bis 10 Tagen
Gesellschaftsfähig nach 3 bis 7 Tagen
Kosten befundabhängig

Bauchdeckenstraffung MünchenGibt es verschiedene Möglichkeiten, eine Straffung des Bauches durchzuführen?

Ja, dem Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie stehen verschiedene Eingriffe zur Verfügung, um Ihren Bauch zu straffen. Welche Art der Bauchdeckenstraffung für Sie am besten geeignet ist, hängt vom Ausmaß Ihres Hautüberschusses ab. Bei einem geringen Hautüberschuss  kann Ihnen bereits eine Miniabdominoplastik (Straffung nur im Bereich des Bauches unterhalb des Bauchnabels) ohne Versatz des Bauchnabels zu einem schönen, straffen Bauch verhelfen. Ist jedoch ein großer Hautüberschuss am Bauch vorhanden, ist eine reguläre Abdominoplastik (Bauchdeckenstraffung, Bauchstraffung) erforderlich.

Bei dieser Operation wird der Nabel aus seiner ehemaligen Position herausgelöst und nach der Straffung neu eingesetzt. Besteht bei Ihnen zusätzlich eine Rektusdiastase (= Auseinanderweichen der beiden geraden Bauchmuskeln, v.a. nach Schwangerschaften), so kann diese im Rahmen der Bauchstraffung mit korrigiert werden. Hierzu werden durch innere Nähte die beiden geraden Bauchmuskeln wieder in die gewünschte Position gebracht (Rektusraffung).

Bei Fragen, auch zum Thema Fettabsaugung, können Sie jederzeit Kontakt zu meiner Schönheitsklinik aufnehmen. Gerne stehe ich Ihnen für mehr Informationen persönlich zur Verfügung.

Was sagen unsere Patienten zur Bauchdeckenstraffung?

Bauchdeckenstraffung Jameda Bewertung

Wie läuft eine Bauchstraffung (Abdominoplastik) ab?

Bitte kommen Sie am Tag der Bauchstraffung (Abdominoplastik) zum vereinbarten Zeitpunkt nüchtern in die Praxisklinik. 14 Tage vor der Operation dürfen Sie kein Aspirin oder andere blutverdünnenden Medikamente einnehmen. Vor dem Eingriff in der Klinik werden wir auf jeden Fall die Möglichkeit haben, uns in Ruhe zu unterhalten und die Bauchstraffung noch einmal zu besprechen.

Auch Ihre Fragen zum Thema Fettabsaugung werden hier gerne beantwortet. Ich werde Sie dann, entsprechend der vereinbarten Operationsplanung, einzeichnen. Hierfür wäre es hilfreich, wenn Sie Ihre Haut nicht zuvor eincremen, da sonst die Markierung leicht verwischen kann. Die Bauchstraffung / Bauchdeckenstraffung wird grundsätzlich in Vollnarkose durchgeführt. Überschüssige Bauchhaut wird entfernt und, falls erforderlich, der Nabel neu positioniert.

Falls eine Rektusdiastase besteht, kann diese gleichzeitig mittels einer Rektusraffung in der Klinik behoben werden (s.o.). Hierdurch entstehen keine zusätzlichen Narben. Je nach Ausmaß der Bauchstraffung wird die Operation zwischen 2 und 3 Stunden dauern. Bei einer ausgiebigen Bauchstraffung mit Rektusraffung sollten Sie eine Nacht  in der Praxisklinik zur Überwachung bleiben, bei einer Miniabdominoplastik können Sie am Tag der Operation nach Hause entlassen werden.

Wenige Tage nach Straffung des Bauches möchte ich Sie zur ersten Wundkontrolle und zum Verbandswechsel in meiner Praxis in München sehen, nach 2 Wochen werde ich Ihnen die Fäden ziehen.

Wo entstehen Narben bei der Bauchstraffung?

Bei jeder Operation entstehen Narben. Die Kunst ist es, ihre Position so zu planen, dass sie sich z.B. in natürlichen Hautfalten „verstecken“ lassen. Des Weiteren lässt sich durch geeignete Schnittführung eines Facharztes für Plastische und Ästhetische Chirurgie die Entstehung breiter Narben vermeiden.

Grundsätzlich braucht die Reifung einer Narbe Zeit,  dieser Prozess dauert etwa 12 bis 18 Monate. Ist die Narbenreifung abgeschlossen, verschwindet die Rötung und eine feine, weiße Linie verbleibt. Bei der Miniabdominoplastik (Straffung des Unterbauches ohne Versatz des Nabels) entsteht eine leicht gebogene, quer verlaufende Narbe im Bereich des Unterbauches. Die genaue Position der Narbe kann in einem gewissen Umfang in Abhängigkeit von Ihren Wünschen individuell höher oder tiefer gelegt werden. Sie sollte durch Ihre gewohnte Unterwäsche bzw. Bademode verdeckt werden.

Um ein schönes Straffungsergebnis erzielen zu können, bedarf es einer gewissen Narbenlänge. Zu kurze Narben können beim Patienten zu unschönen Verziehungen führen. Bei der regulären Bauchstraffung entsteht zusätzlich eine dünne Linie um den Bauchnabel herum.

Was ist nach der Bauchstraffung in München zu beachten?

In der ersten Zeit nach Straffung des Bauches ist mit einem Spannungsgefühl im Unterbauch zu rechnen. Dieses Spannungsgefühl wird mit der Zeit nachlassen. Aus diesem Grund bewegen sich die meisten Patienten nach einer Bauchstraffung zunächst mit einem leicht nach vornüber gebeugtem Oberkörper fort. Zur Entlastung können Sie auch mit leicht erhöhten Beinen schlafen.

Um die Wundheilung zu unterstützen, sollten Sie in den ersten Wochen nach einer Bauchstraffungsoperation eine Kompressionskleidung tragen. Etwa eine Woche nach der OP können Tätigkeiten am Schreibtisch wieder aufgenommen werden. Sportliche Aktivitäten sollten Sie jedoch für 3 bis 4 Wochen gänzlich meiden. Wurde zusätzliche eine Rektusraffung durchgeführt, sollten Sie sportliche Aktivitäten für insgesamt 8 Wochen vermeiden.

Sollten Sie unsicher sein, nehmen Sie mit mir Kontakt auf. Gerne werde ich Ihre Fragen beantworten.

Welche Risiken können mit einer Bauchstraffung verbunden sein?

Bei jeder Operation können Komplikationen auftreten, so auch bei der Straffung des Bauches (Abdominoplastik). Zum einen bestehen die allgemeinen Operationsrisiken einer Narkose, zum anderen können chirurgische Komplikationen wie beispielsweise eine Wundheilungsstörung auftreten.

Vor Ihrer Bauchstraffung bzw. Bauchdeckenstraffung in der Klinik werden wir umfassend über alle Risiken sprechen. Selbstverständlich achte ich in meiner Praxis auf die Einhaltung aller Überwachungs- und Hygienestandards, um sämtliche Risiken zu minimieren.

Mit welchen Kosten muss ich bei einer Bauchstraffung (Abdominoplastik) in München rechnen?

Für Ihre Straffung des Bauches (Abdominoplastik) werde ich Ihnen nach einer eingehenden Untersuchung und einem ausführlichen Beratungsgespräch einen individuellen Kostenvoranschlag erstellen.

Die Bauchstraffung/ Bauchdeckenstraffung ist ein plastisch-chirurgisch aufwendiger Eingriff, der mit einem größeren zeitlichen Aufwand verbunden sein kann. Die Bauchdeckenstraffung wird in der Regel von den Krankenkassen als „Schönheitsoperation“ eingestuft, sodass Sie die Kosten für den Eingriff selber zahlen müssen.

Beratungstermin für eine Bauchstraffung (Abdominoplastik) in Ihrer Praxis für Plastische und Ästhetische Chirurgie in München

Für mehr Informationen zum Thema Bauchstraffung oder auch zu Fettabsaugung stehe ich Ihnen gerne in meiner Praxis für Plastische und Ästhetische Chirurgie in München zur Verfügung.

Vereinbaren Sie bitte einen Termin unter 089-212 68 100 (Mo - Fr von 9.00 Uhr bis 19.00 Uhr) oder senden Sie mir eine E-Mail an info@plastischechirurgie-muenchen.com. Ich freue mich auf Sie!